การวางแผนการเดินทาง – Kār wāngp̄hæn kār deinthāng – Reiseplanung

การวางแผนการเดินทาง – Kār wāngp̄hæn kār deinthāng – Reiseplanung

Nach den ganzen möglicherweise verstörenden Posts über meine Depressionen schreibe ich mal wieder ein wenig über meine bevorstehende Reise.

Die letzten Tage habe ich auf vielen Seiten über Thailand herumgesurft um die “optimale Reiseroute” zu finden. Da es aber so viele Seiten gibt, war das echt nicht leicht. Ich denke aber, nun eine halbwegs sinnvolle Route gefunden zu haben, über die ich natürlich auch gleich berichten möchte.

Da ich keinen Pauschaltourismus-Urlaub machen möchte, sondern Thailand als “Backpacker” erleben will, möchte ich möglichst viel von Thailand sehen. Daher werde ich mir, auch wenn die Zeit von 4 Wochen relativ knapp bemessen ist, sowohl den Norden als auch die Inseln im Süden anschauen. Dass das möglicherweise relativ stressig und anstrengend sein wird, ist klar, daher werde ich die verschiedenen Ziele nur grob abstecken und dann dort, wo es mir gefällt länger, dort wo es mir nicht gefällt kürzer verweilen.

Los gehts am 29.04. – dann fliege ich von Berlin aus, über Istanbul nach Bangkok. Da der Flug über Nacht geht, komme ich am 30.4. vormittags in Bangkok an.

1. Station: Bangkok / Ayutthaya

Hier werde ich erst einmal 3-4 Nächte übernachten, meinen Jetlag ausschlafen, und die Stadt beschnuppern und am 3. oder 4. Tag einen Tagesausflug nach Ayutthaya durchführen.

Ggf. übernachte ich dort auch, da die Verkehrsanbindung zumindest laut 12asia.go relativ schlecht ist, werde ich aber voraussichtlich wieder nach Bangkok zurück fahren.

2. Station: Sukhothai

Weiter gehts nach Sukhotai. Dort werde ich mir die historische Tempelanlage ansehen, eine Nacht bleiben und dann weiter nach Chiang Mai reisen.

3. Station: Chiang Mai

Hier bleibe ich 4-5 Nächte, wobei ich am Überlegen bin, in dieser Zeit eine geführte 2 oder 3-Tageswanderung durchzuführen und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten ansehen, u.a. die Tempel-Anlagen, den Markt uvm.
Vielleicht gefällt mir Chiang Mai ja so gut, dass ich dort noch etwas länger bleibe – mal schauen.

4. Station: Phuket

Nach dem Norden gehts mit dem Flieger in den Süden, erstes Ziel ist dabei Phuket. Ich werde dort für ein paar Tage übernachten und mal versuchen, die Insel zu umrunden – sei es zu Fuß, mit einem Leihfahrrad oder dem Auto – mal schauen, was der beste Weg ist. Je nachdem, wie es mir dort gefällt bleibe ich länger oder kürzer. Neben Insel-Erkunden steht dort vor allem Erholung, Strand und Relaxen im Vordergrund.

5. Station: Insel-Hopping

Nach Phuket werde ich mal versuchen, quasi ein Insel-Hopping zu machen, welche Inseln ich da besuche, werde ich mir dann relativ kurzfristig aussuchen. Mal hier mal da, dort wo der schönste Strand ist und wo es mir am besten gefällt bleibe ich dann erst einmal.

6. Station: Zurück nach Bangkok und Heimreise

Nach dem Relaxen werde ich am 24. oder 25.  dann wieder zurück nach Bangkok, noch 1-2 Tage zum Shoppen nutzen und am 27.05. dann wieder die Heimreise antreten, so dass ich am 28.05. gegen späten Vormittag wieder in Deutschland bin.

Schreibe einen Kommentar